Unsere Einrichtungen

und deren Leistungen

Unsere Einrichtungen

Informieren Sie sich hier über unsere Einrichtungen und deren Leistungen.

Zu unserer Schwesternschaft gehört seit acht Jahren die sozialmedizinische Nachsorgeeinrichtung FAZIT, die Familien mit schwerkranken Kindern nach einem langen Krankenhausaufenthalt betreut und sie im Übergang von der Klinik nach Hause begleitet. Die Gestaltung des neuen Familienalltags mit einem schwerkranken Kind steht im Mittelpunkt der sozialmedizinischen Nachsorge, die für die betroffenen Familien kostenfrei ist und bis zu 20 Stunden umfasst, die innerhalb von 12 Wochen erbracht werden.

Unsere Schwesternschaft ist derzeit außerdem dabei, mit Unterstützung eines im Dezember 2018 gegründeten Fördervereins, das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter aufzubauen. Denn in ganz Deutschland stehen Kindern und Jugendlichen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung nur etwa 130 Kinderhospizbetten zur Verfügung – aber etwa 30.000 schwerstkranke Betroffene benötigen eigentlich eine ihren Bedürfnissen und Krankheitsbildern angepasste Versorgung. Diese Situation kann das geplante Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter zwar nicht auflösen, aber zumindest lindern. So sieht das derzeitige Konzept der Einrichtung, die im Altdorf von Grone entstehen soll und die unter der Schirmherrschaft von Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler steht, 12 Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 27 Jahren mit ihren Familien in einem Einzugsgebiet von 150 Kilometern vor. Auf ca. 1600 Quadratmetern soll ein Zentrum für lebensverkürzt erkrankte Kinder und ihre Familien entstehen – ganz unter dem Motto „Lebensbegleitung statt Sterbebegleitung“. Der Bau soll noch in diesem Jahr starten.

Teaser image
Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter

Mehr Informationen

Teaser image
FAZIT – Sozialmedizinische Nachsorge beschreibung

Mehr Informationen